Grüner Daumen

14.05.2019

Bei Übernahme der Historischen Feuerwache Fraulautern durch die Technikfreunde fanden wir den Garten des Hauses völlig verwildert vor. Die hinteren Zugänge zum Haus waren so zugewachsen, dass wir uns zunächst mit Kettensägen, Äxten und Macheten bis zu den Türen vorarbeiten mussten. Hierbei wurden wir uns der Dimensionen des Gartens zum erstenmal bewusst. Schnell wurde das Potential des Gartens erkannt und die Neuanlage beschlossen.

Inzwischen, knapp vier Jahre später, hat sich der Garten zum Schmuckstück der Historischen Feuerwache entwickelt und bietet den Technikfreunden ein grünes Forum, welches durch die Mitglieder und Gäste vielfältig genutzt wird. Durch die Einrichtung verschiedener Sitzgruppen, welche sich zum Garten hin öffnen, entstanden Räume, die zum Verweilen einladen, zu Gesprächen anregen oder bei Veranstaltungen genutzt werden können. Ein großer Schwenker und ein Smoker bieten kulinarische Möglichkeiten.

Direkt an der Gartenpforte befindet sich seit 2017 unser Bücherkühlschrank, in dem ein breites, ständig wechselndes Literaturangebot bereitsteht. So steht einem spontanen Lesenachmittag im Garten nichts im Wege. Seit 2017 fügt sich auch unsere Schmiede harmonisch in die Gesamtanlage ein. Hier haben die Technikfreunde historisches Schmiedegerät unter dem selbstgebauten Dach zusammengetragen und schwingen gemeinsam mit Gästen die Hämmer.

Bei der Gestaltung des Gartens schufen die ehrenamtlichen Gartengestalter auch verschiedene Kleinbiotope, wie z.B. Totholzhaufen und Insektenhotels. Mit der Vogeltränke, Futterhaus und Nistmöglichkeiten wurde der Garten auch für heimische Singvögel ansprechend. Durch bedachte Mahd, die bestimmte Bereiche auslässt, ist es uns gelungen, den Garten für Insekten attraktiv zu gestalten. Seit diesem Frühjahr gibt es auch einen kleinen Teich im hinteren Teil des Gartens.

Der Garten steht in interessantem Kontrast zum technisch geprägten Vereinsbetrieb mit all seinen Motoren, Maschinen und Computern. Aber Eines ist dem Garten und der Garage gemeinsam: Es brummt, pfeift, summt und piepst – vor, in, wie auch hinter der historischen Feuerwache.

Als gemeinnütziger Verein haben die Technikfreunde den Garten übrigens völlig kostenneutral gestaltet. Alle Pflanzen sowie die benötigten Werkzeuge und Materialien wurden von Mitgliedern gespendet. Bei der Anlage des Gartens kamen im Rahmen von Upcycling viele Objekte zu neuer Funktion. So entstand eine ebenso ansprechende wie nachhaltige Anlage.

dg

2019 Freunde historischer Fahrzeuge und Technik Saarlouis e.V.

Impressum/Datenschutz